BEAST’s Doojoon wollte nicht zurück nach Korea?

BEAST’s Leader Doojoon hat verraten, dass es Zeiten gab, in denen er nicht nach Korea zurückkehren wollte.

Doojoon ist bei Sunday Sunday Night’s Danbi, wo er mit einem Team zu verschiedenen Orten in der Welt reist und freiwillig bedürftigen Familien hilft.

Doojoon: “Es gab Zeiten, in denen ich nach dem Filmen nicht nach Korea zurückfliegen wollte. Ich war in Kenia und wollte wirklich nicht zurück. Es war so friedlich und ich liebe die Umwelt. Es war wirklich atemberaubend. Als wir uns schlafen legen wollten, sah ich zum Himmel auf und sah so viele Sterne. So etwas sieht man nicht in Seoul. Da verstand ich, dass ich nicht zurück wollte.“

Man merkt, dass er ein ziemlich gestresster Idol ist und deshalb während dieser Pause die Schönheit der Welt besonders genießt.

Schließlich meinte er noch: “Ich filme immer mit einer dankbaren Denkweise. Es ist freiwillige Arbeit, aber es ist eine sich lohnende Erfahrung für mich, bei der ich viel lerne.”

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter BEAST, Interview, K-POP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s