Soribada’s Top 100 Alben der 2000er

Die Musikseit Soribada wählte die Top 100 Alben des 21. Jahrhunderts. Seit dem 30. September wird 100 Tage lang jeden Tag ein Album aufgelistet, heißt, dass am 14. Januar 2011 die volle Liste kommt.

Soribada: “Wir wählten diese Alben mit einer Jury bestehen aus 39 Professionellen, also Musikkritiker, Komponisten und posers and writers, that work with major music magazine, ‘100 Beat.‘”CEO von Soribada, Yang Jung Hwan:Musik reflektiert immer den Lifestyle einer Generation und bedeutet weit mehr als der Inhalt. Wir glauben, dass diese Liste ein Muss ist, nicht nur, um auf die vergangenen 10 jahre zurückzublicken, sondern auch um den Musikmarkt zu verbessern und die zukünftige Musik zu finden. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, nahm Soribada an dem Projekt teil, die Top 100 Alben der ersten 10 Jahre des 21. Jahrhunderts zu finden.

Hier ist die Liste 100-71

100. Jang Giha and Faces – “Living Without Trouble” (2009)99. Nastyona – “Bye Bye My Sweet Honey” (2004)
98. Gumx – “What’s Been Up?” (2003)
97. Kim Chang Wan Band – “Bus” (2009)
96. The Moonshiners – “White Book of Escapades” (2009)
95. Shadow Palace – “Shadow Palace” (2007)
94. Mustangs – “The Mustangs” (2006)
93. Underwear Band – “Cruise Ship of Love” (2003)
92. Go Chan Yong – “After 10 Years Absence” (2006)
91. Rhyme Attack & Mild Beat – “Message from Underground” (2006)
90. Method – “Spiritual Reinforcement” (2009)
89. Im In Geon – “The Tree That Became A Piano” (2004)
88. Mohave – “Machine Kid” (2003)
87. Raphael Saadiq – “The Way I See It” (2008)
86. Oh Ji Eun – “Ji Eun” (2007)
85. Swallow – “Aresco” (2005)
84. T – “As Time Goes By” (2001)
83. Seo Taiji – “I’m An Utraman” (2000)
82. Na Yoon Seon – “Memory Lane” (2007)
81. Malo – “The Loss of Cherry Blossoms” (2003)
80. Delispice – “D” (2001)
79. Taeyang – “HOT” (2008)
78. Miyeon & Park Jae Cheon – “Queen & King” (2005)
77. Jo Kyu Chan – “Guitology” (2005)
76. TrioLogue – “Speak Low” (2005)
75. Julia Hart – “Light Breath” (2001)
74. Huckleberry Finn – “Illusion… My Disillusionment” (2007)
73. Song Young Ju – “Love Never Falls” (2009)
72. Epik High – “Map of the Human Soul” (2003)
71. Kim Chang Ki – “The Esthetics of Falling” (2000)

Quellen: Osen, Star News, SoribadaEnglisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter K-POP, Rankings

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s