Gefährliche Arbeitsbedingungen bei Idols

Nach der kürzlichen Verletzung von SNSD’s Tiffany machen sich immer mehr Vertreter der Musikindustrie Sorgen über die Arbeitsbedingungen der Idolsänger.

Die Mehrheit der Idols performen sorgfältig ausgearbeitete Choreografien auf rutschigen Bühnen, während sie Kleidung tragen, die ablenkt und nicht unbedingt sicher sind. Weibliche Idols sind einer erhöhten Gefahr ausgesetzt, denn sie performen meist in 10cm ‘Kill Heels’.

Nicht nur dass, sondern auch ihre anstrengenden Termine und ständigen Tanzproben lassen ihnen kaum Zeit, sich zu erholen, und ihre Körper arbeiten unter hoher Müdigkeit.

Park Sung Jin, der Direktor des Wellton Hospitals, kommentierte: “Verletzungen wie Bänderrisse sind besonders bei der Jugend aufgrund ihrer intensiven Trainings und Unvorsichtigkeit keine Seltenheit. Es ist schwer, beschädigte Bänder zu behandeln und man braucht viel zeit zur Erholung, deshalb ist es wichtig, dass solche Verletzungen nicht in so einem jungen Alter passieren!

Quelle: Star News via Nate
Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeCha

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter K-POP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s