[Update] Konflikt zwischen KARA – DSP Media

So sieht es nun aus:

Anfangs reichten KARA’s Seungyeon, Nicole, Hara und Jiyoung eine Klage gegen DSP Media ein. Dann stieg Hara aus. Heißt also, dass nur noch Nicole, Seungyeon und Jiyoung gegen DSP klagen.

Die Rechtsanwälte der drei, Landmark, erklärte, dass DSP Media die Mädchen nicht länger managen wird, daher wurden alle Auftritte und Aktivitäten von KARA gecancelt. Ihr japanisches Drama “URAKARA” wird aber wie geplant ausgestrahlt, da alles wichtige schon gedreht wurde.

Weiterhin erklärte ein Sprecher, dass die Mädchen unter sich keinen Streit haben, sondern nur gegen ihre Agentur vorgehen.

Wenn Gruppen in so einer Kontroverse stecken, erwartet man Streit. Bei KARA gibt es so etwas nicht.

Jede der 5 Mädchen hat eine andere Meinung, aber nie kämpften oder stritten sie sich. Sie respektieren sich untereinander. Wenn sie arbeiten, sind sie zusammen stärker als alle anderen.

Danach kam ein Statement von DSP Media, bei dem sie sich bei Fan für die Verwirrung entschuldigten und um Verständnis und Unterstützung für KARA baten, die „in dieser Situation von allen am meisten leiden„.

Auch KARA’s Komponist äußerte sich dazu. Per Twitter erklärte er, er glaube, die Medien bauschen die Sache auf, die Mädels würden zusammenhalten und zusammen bleiben wolle. Falls die Mädchen sich trennen sollten, würde er dann nicht mehr mit KARA zusammen arbeiten können.

In einem Bericht meldete sich Seungyeon’s Vater zu Wort. Er wolle nicht, dass seine Tochter die Gruppe verlässt.

Daraufhin folgte das Statement eines Sprechers von DSP Media, der mit TV Report sprach.

Es ist möglich, dass eins der drei Mitglieder, der eine Klage einreichte, zurückkehrt, also geben wir die Hoffnung noch nicht auf. Gestern wollten wir mit Goo Hara diskutieren, konnten sie aber nicht erreichen. Zum Glück werden wir uns wiedersehen, und zwar mit Han Seungyeon.”

Goo Hara und Han Seungyeon wussten nicht einmal, dass sie Anträge auf eine Beendigung des Vertrages einreichten und waren schockiert über die Nachricht. Die Mitglieder diskutierten schon eine Weile, aber wir hätten nicht gedacht, dass es so schnell zu einem Rechtsstreit wird.

Und um auf dem neusten Stand zu sein: Die Eltern von Nicole, Seungyeon, Jiyoung hatten sich getroffen und besprochen. Sie verrieten, dass DSP versuchte, die Mädchen zu treffen, um sich mit ihnen zu versöhnen, damit sie ihre Klage zurückziehen.

Sie sagten erst, sie wollen sich von der Agentur trennen, nachdem sie ständig nach einem Einblick in Akten und Gesprächen forderten und nur abgewiesen wurden. Warum sonst würden sie die Agentur verlassen wollen, die sie so weit gebracht hat?

Die Eltern beschwerten sich über die Arbeitsbedingungen ihrer Töchter, die von der Firma für Profit ausgenutzt werden.

Zu Park Gyuri und Goo Hara, die beide nicht am Rechtsstreit teilnehmen, sagten sie, dass Gyuri’s Eltern “schon seit drei Monaten einen anderen Weg einschlagen, als sie”, denn Gyuri’s Eltern nahmen nicht am Eltern-Treffen im November teil.

Zu dem Gerücht, KARA hätten Angebote einer anderen Agentur bekommen, erklärten die Eltern: “Wir können dazu nichts sagen, da Eltern solche internen Dinge nicht besprechen. Wir sind uns aber sicher, dass die drei Mädchen ihre Beziehung zu DSP nicht mehr kitten können.

Quellen: Star News via Nate, Newsen, KARA’s Official Website, Newsen via Nate, TV Report, TV Report via Nate, Newsen via Nate

Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Aber falls auch Seungyeon sich zurückzieht und nicht gegen DSP vorgeht, wären es nur noch zwei. Und vielleicht ließen diese sich auch noch überreden. Manchmal ärgert es mich wirklich, dass unsere Lieblings Idol Gruppen sich nur wegen ihrer Agentur trennen… YGE ist wohl die einzige Agentur von den großen Agenturen, der ich im Moment vertraue, dass sie ihre Künstler gut behandeln… *seufz*

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter K-POP, KARA

Eine Antwort zu “[Update] Konflikt zwischen KARA – DSP Media

  1. Ich stimme dir föllig zu!!! Ein unternehmen sollte kein Grund zur einer Trennung sein. Gruppeneinigkeit sit sehr wichtig. Wenn sie dagegen sie dann alle oder alle nicht. Sonst wird keine Seite gewinnen können. Leider mussten wir das im Falle von TVXQ sehen. Es macht mich immer noch traurig wie die Gruppe darunter leidet. Egal welche Entscheidung, den Unternehmen geschieht nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s