China’s Kultusministerium bannt SuJu’s Bonamana

Von TVXQ’s Mirotic zu GD&TOP’s Don’t Go Home… es scheint, als würde K-POP überall in Korea gebannt werden, aber nicht nur dort. Einem Bericht von Yahoo! Music (UK) zufolge heißt es, dass Super Junior’s Bonamana in China verboten wurde.

Der Bericht sagt:

Eine Boyband zu bannen dauert, aber chinesische Beate sind mehr als fähig, Rebellionen zu stören. Der neueste Song ist von der 13-köpfigen südkoreanischen Boyband und wurde von dem eher strengen Ministerium für Kultur auf die schwarze Liste gesetzt. Nun ist es illegal, den Song zu kaufen, runterzuladen oder ihn zu hören.

Es wurden keine Gründe angegeben. unglücklich für chinesische Fans, aber die meisten haben den Song 2010 bestimmt schon runtergeladen, also hat es wohl keinen Einfluss auf die Hallyu Welle.

Später kam ein offizielles Statement der Regierung, in dem erklärt wurde, dass kein Antrag für den Song gestellt wurde und dieser nie überprüft wurde. Bedeutet also, nicht der Song an sich wird verboten. Weil SM Entertainment keinen Antrag gestellt hat, um Version C der Bonamana CD überprüfen zu lassen, ist es illegal, sich diesen Song runterzuladen. Andere Künstler, die diese Regelung vergessen haben, waren Bruno Mars, S.H.E, Jay Chou und einige andere Künstler.

Quelle: UK Yahoo! Music

Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter K-POP, Super Junior

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s