Was die K-pop Industrie von IU und GD&TOP lernen kann

Musik Analytiker Hanteo sagt aus, dass die Top Digital Songs im Januar IU’s “Good Day” und GD&TOP’s “High High“ sind.

Obwohl beide Songs sich verschiedenen Genres zuordnen lassen und eine andere Fanbase erreichen, haben sie dennoch etwas gemeinsam-  sie demonstrieren das Festhalten der Artisten an ihre Musik und ihren Spürsinn für ihr Handwerk.

IU stürmte die Charts mit ihren eindrucksvollen Vocals und zeigt den Fans ihre Stimme, wie sie „wirklich ist“. MR Removed Videos, ein beliebtes ‘Tool’ unter den Fans, erlaubt es Zuhörern IU’s natürliche Stimme und Talent zu entdecken.

Das Ironische an ihren Erfolg ist jedoch, dass sie ihn in einer Industrie erlangte, in der Autotune als ‘trendy’ und ‘modern’ angesehen werden. IU ging mit ihren berühmten ‘three high notes’ zurück zu den Wurzeln der Musik und viele glauben daran, dass wenn “Good Day” nicht diese hohen Noten hätte, IU wahrscheinlich nicht diese große Popularität erlangt hätte, die sie heute genießt.

Derweil gingen GD&TOP in die entgegen gesetzte Richtung, indem sie in das Electronic Hip Hop Genre eintauchten. Sie debütierten als eine Subunit von Big Bang, um ihren eigenen Musikgeschmack auszudrücken.

Durch ihr Erlangen von mehr Freiheit in Stil und Musik, kam die Subunit mit einem interessanten Mix von Club Sounds, der das Image der Idolgruppe „revolutionierte“, auf.

T.O.P drückte schon früher aus, dass sie “die Stereotypen von Idols brechen” wollten.

Obwohl die drei Künstler verschiedene Ansichten haben, haben sie es geschafft ihr Ziel, wahre Musikalität zu zeigen, erreicht. Sie sind aus dem Rahmen ausgebrochen, der Idols oft beim performen und kreiren von Musik einschließt, sodass ihre Freiheit als Musiker eingegrenzt wird.

Quelle: Osen via Daum

Englisch: allkpop

Deutsch: 21diadems

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter BIG BANG, IU, K-POP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s