G-Dragon möchte nicht „Genie“ genannt werden

Big Bang’s Leader G-Dragon ist ohne Zweifel einer der heißesten Icons der heutigen koreanischen Popkultur. Mit vielen Talenten hat er auch einen modernen Midas Touch, denn alles, was er kreiert, wird am nächsten Tag sofort zu einem Trend.

AUch wenn er erst 23 Jahre als ist, schaffte er es, von Kritikern der Popkultur und Repräsentanten der Industrie als Musiker gelobt zu werden, dessen Zukunft alle am meisten erwarten.

Wenn man sich ansieht, was er erreicht hat, klingt er nach einer einschüchternden Figur – aber wenn der Interviewer den goldenen Jungen traf, bewies sich G-Dragon als nachdenklicher und ehrlicher Mensch, der schüchtern lacht und sich auf auf die Lippen beißt, wenn er nachdenkt.

Zumindest solange, bis man das Thema Musik anspricht.G-Dragon’s Augen strahlen vor Erwartung, als der Reporter bemerkt: “Die Art, wie du deine Realität durch Raps ausdrückst, ist sehr bedeutungsvoll.

G-Dragon: “Ich wollte mein wahres Ich zeigen, nicht das, was von anderen gesehen wird. Geschichten aus meinen eigenen Gedanken und Erfahrungen sind es, die ich teilen möchte. Ganz frei und bequem möchte ich sagen „so bin ich!“. Als BIG BANG’S Leader bin ich unter Druck, die Gruppe zu leiten, aber kürzlich habe ich sehr viel Spaß, alles zu genießen. Musik muss genossen werden und nicht als Arbeit angesehen werden. Wenn man unter Druck arbeitet, ist es schwer, gute Musik zu produzieren. Egal, wie viele verschiedene Dinge ich durchlebte, ich konnte meine Gedanken ordnen und diese Dinge auch aussprechen.”

Als er „verschiedene Dinge“ sagte, wollte der Reporter es näher wissen.  “Ich habe viele Komplimente bekommen, aber ich denke, ich habe auch viele hasserfüllte Antworten bekommen. Zu der Zeit war ich sehr verletzt und befand mich in einer schwierigen Situation.”

G-Dragon’s erstes Solokonzert kam unter Beschuss, da es zu „sexuell“ war, un der Reporter fragte, wie der Star diese schmerzlichen Erfahrungen durchleben konnte.

Er erklärte: “Was auf der Bühne gezeigt wird, gehört dem Künstler. Die Situation kam wegen mit auf, also musste ich die Verantwortung übernehmen. Es gibt keinen Grund, die oder das zu sagen, alles, was gebraucht wird, ist, nächstes Mal besserer Musik zu präsentieren.”

Der Reporter meinte amüsiert: “Du klingst wie eine Person, der das Nirvana erreicht hat.”

G-Dragon: “Meine Seniors waren eine starke Quelle für mich, um Kraft zu schöpfen, und die zeit heilt. Ich hörte auch, seit ich klein war, dass ich älter bin, als ich aussehe.”


Der Reporter fragte dann nach dem Song aus dem GD&TOP Album, das ihn im Moment am besten wiederspiegelt.

“Ich denke, es ist ‘High High‘”, sagte er. “Ich stand als Sänger auf der Bühne, aber die Bühne ist für mich kein Job. Wenn ich auf die Bühne gehe, drehe ich durch und spiele. Es fühlt sich so an, als wäre ich auf die ‘Kid Roo’Ra‘ Stage zurückgekehrt, so zu tanzen.”

(G-Dragon war 7 Jahre alt, als er im Fernsehen debütierte, indem er die Gruppe ‘Roo’Ra‘ unter den Namen ‘Kid Roo’Ra’ parodierte. Mit 13 ging er zu YG Entertainment.)

G-Dragon erklärte dann, dass der Druck mit Lobpreisungen und Erwartungen kommt. “Ich las einmal, dass mich jemand ein „Genie“ nannte, aber das ist ein Missverständnis. Es ist unangenehm und es bedrückt mich, wenn die Leute mich so sehen. Ich lernte zu einer früheren Zeit kennen, als andere, und durch meine eigenen Bemühungen, viel Glück und guten Möglichkeiten; das ist alles. Es sieht vielleicht so aus, dass ich mehr scheine, weil nicht so viele so sind wie ich.”

Der Reporter fragte dann nach BIG BANG’s Comeback.

Ich würde mich freuen, wenn viele BIG BANG erwarten”, sagte G-Dragon. “Wir planen einen coolen. von Rock beeinflussten Song. Bis ‘Red Sunset’, erschienen wir vielleicht wie Kinder, aber das neueste Album wird zeigen, wie viel erwachsener wir geworden sind. BIG BANG’s letztes Album erhielt viel Liebe, aber wir hoffen dieses Mal auf größeren Erfolg.”

Hatten sie die Menge nicht schon begeistert?  “Nein”, antwortete er. “Alles kam einfach so zusammen, Glück und Übertreibungen. Worüber wir uns jetzt sorgen, ist nicht, was wir zeigen, sondern inwieweit wir die Erwartungen treffen.”

Um das Interview zu beenden, sollte G-Dragon noch sagen, welche Schwierigkeit er mit dem Leben als Celebrity hat.

“Das Essen. Ich muss immer zu jeder Mahlzeit eine Suppe essen, aber die Leute schauen mich komisch an, wenn ich so esse. Es ist traurig, dass ich nicht mehr zu diesen leckeren Seolleongtang und Suppenrestaurants gehen kann, wie ich es mir wünsche.”

Source: KyungHang.com via Nate

Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Ein Kommentar

Eingeordnet unter BIG BANG, Interview, K-POP

Eine Antwort zu “G-Dragon möchte nicht „Genie“ genannt werden

  1. Awwww…😮 Armer G-Dchen D: Also ich könnte ein Leben lang mit Suppe nicht zurecht kommen xD Abwechslung muss sein!!! >.<

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s