Gericht fordert SM Entertainment auf, JYJ zu entschädigen

Am 21. Februar entschied der Seoul Central District Court, dass SM Entertainment Entschädigung an JYJ zahlen sollen, da sie deren Aktivitäten indirekt verhindert haben.

Das Gericht sagte: “SM Entertainment hätten JYJ’s Aktivitäten als Celebrities nicht hindern sollen. Wegen dieser Tat fordern wir SM Entertainment auf, 17.000 USD an JYJ zu zahlen, für jedes Mal, das sie JYJ’s Aktivitäten verhindert haben oder in Zukunft verhindern.”

“Auch wenn eine Entscheidung am 27. Oktober 2009 gefällt wurde, dass ihre exklusiven Verträge nichtig sind, haben SM Entertainment am 11. November 2009 eine Pressekonferenz gehalten, bei dem sie sagten, JYJ müssen sich an die Vertragsbedingungen halten. Am 2. Oktober 2010 schickten sie Anfragen an Warner Music Korea, die Produktion und Verkauf von JYJ’s weltweitem Album zu stoppen.”

“Wir erkennen diese Taten als Einflussnahme auf JYJ’s Aktivitäten an und entschieden uns für diese Maßnahme.”

Der CEO von Cjes EntertainmentPark Chang Ju, sagte: “Es gibt noch viele Berge, die wir überwinden müssen. Es ist immer noch frustrierend, denn wir müssen noch mehr Hindernisse überwinden, damit JYJ vor die Öffentlichkeit treten kann.”

Quelle: OSEN via Nate

Englisch: akp

Deutsch: ChromeChan

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter JYJ, K-POP, SM Entertainment

Eine Antwort zu “Gericht fordert SM Entertainment auf, JYJ zu entschädigen

  1. Pingback: Internationale Fans unterschreiben Petition für JYJ’s Rechte | Aznpopaddicts's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s