Music Bank PD: YGE verlangte eine 10-minütige Stage + Infos zum Comeback bei Music Core

Der Konflikt zwischen YG Entertainment und “Music Bank” spitzt sich zu, jetzt wo BIG BANG‘s Comeback ansteht. Sprecher von “Music Bank” verrieten, dass YGE um ein 10-minütiges Comeback baten.

In einem Intervie mit Music Bank’s PD Kim Sang Ho und PD Kwon Jae Young vom 4. März: “YG Entertainment fragten genau nach einer 10-minütigen Comeback Stage für BIG BANG an. Es gab in Music Bank’s Geschichte nie einen Künstler, der 10 Minuten für einen Auftritt bekam.”

TVXQ, BoA und 2NE1 bekamen alle 7 Minuten. Indem sie um 10 Minuten baten, sagen sie, dass sie 3-4 Songs performen wollen, aber das steht außer Frage. Wir müssen fair anderen Künstlern gegenüber sein. Wir verstehen, dass es eine Bitte ist, die eine Firma stellen kann. Der Fakt, dass sie die Öffentlichkeit das als Tyrannei eines Netzwerkes darstellen, als sie sagten, sie wären diejenigen, die nicht performen wollen, weil sie nicht bekommen was sie wollen, ist etwas, das wir absolut nicht verstehen können.”

“Wenn sie stattdessen gesagt hätten, sie könnten sich mit einer begrenzten Anzahl an Songs nicht ausdrücken, und hätten eine Anfrage gemacht, den Auftritt zu verlängern, hätten wir uns verständnisvoll und kooperativ gezeigt. Aber wir müssen auch ein Programm ausbalancieren. Es ist scheinheilig von ihnen, nicht auftreten zu vollen, weil wir nicht einwilligen, während sie gleichzeitig die ganze Sache so darstellen, als sei unsere Firma die Schuldigen.

“Music Bank” sagten YG Entertainment, dass es schwer wäre, ihnen 10 Minuten zu geben, da es aussehen würde, als würde man YGE Künstler bevorzugen; nicht zu vernachlässigen ist auch der Fakt, dass es für andere Künstler sehr unfair ist.

“Wir werden einen weiteren Auftritt von BIG BANG ausdiskutieren, wenn sie nächste Woche bei der ‘K-Chart’ nominiert werden. Ob sie auftreten oder nicht ist ihre Entscheidung, es ist nichts, aus dem wir ein Problem machen können. Es ist extrem schwer für uns, ihr Ansprüche zu verstehen.”

PD Kwon: “In dem Fall von SNSD’s ‘Hoot‘ Promotions, entschiedenw ir die Anzahl an Tracks erst nachdem sie einwilligten, aufzutreten. Zu der Zeit mussten sie ein One-Track Comeback hinnehmen, wegen der Unausgeglichenheit der Comebacks anderer Künstler. Wir müssen auch Fairness mit einbeziehen und eine durchschnittliche Comeback Stage besteht aus 2 Tracks. Der Fakt, dass YGE uns fragen, warum wir Fairness mit einrechnen, ist falsches Denken von ihrer Seite.”


Zudem gab es einen kleinen Kurswechsel: Big Bang werden ihr MBCMusic Core” Comeback erst nächste Woche machen.

Music Core” PD Jae Young Je erzählte der Newsen: “Wir erhielten einen Anruf von YG, dass sie ihr Comeback erst nächste, statt dieser Woche machen. Die Agentur wollte, dass die Gruppe ihr Comeback erst nächste Woche macht und wir willigten ein.”

So wie es jetzt aussieht, wurden detaillierte Entscheidungen zu ihrer Stage noch nicht gemacht. Wir haben immer noch viel Zeit, also werden wir weiter diskutieren. Wir müssen noch entscheiden, wie viele Songs und wie lange sie singen.”

Quellen:Newsen via Nate,  Newsen via Nate

Englisch: akp

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter BIG BANG, Comeback, K-POP, YG Entertainment

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s