Schlagwort-Archive: Jaechunsu

JYJ’s internationale Fans sind wütend über QTV’s Canceln von „Real 24“

JYJ’s Fans haben ihren Unmut über das Canceln von QTV’s ‘Real 24‘, einer Realityshow über JYJ’s Alltag, geäußert.

Am 2. März erklärten Fans öffentlich: “QTV’s unverantwortliche Aktionist von einer gut-etablierten Firma schwer zu sehen und hat die Fans nicht respektiert.

Sie zeigten ihren Ärger mit den Worten: “Diese Aktion ignoriert die Entscheidung des Gerichtes, JYJ weiterhin in der Unterhaltungsindustrie arbeiten zu lassen.

JYJ’s internationale Fanbase schickte ein offizielles Statement:

Wir schreiben, um unsere Enttäuschung über QTV auszudrücken.

Am 1. März 2011 kündigte QTV an, dass sie JYJ’s Reality Show „Real 24“ canceln würden. Das geschah, nachdem QTV selbst die Show promoteten und für den Februar ankündigten, um das Interesse der Zuschauer auf sich zu ziehen. QTV’s Aktion kann man schwer nachvollziehen und ist unverantwortlich und inakzeptabel.

Am 28. Februar wurde eine Petition mit mehr als 86.ooo Teilnehmern zu Korea’s Fair Trade Commission (FTC) und zum Seoul Central District Court geschickt. Das koreanische Gericht urteilte zweimal, dass JYJ als Entertainer frei arbeiten sollen, ohne dass man ihnen Hindernisse in den Weg stellt. Wie unsere Petition aber darlegt, ignorierten SM Entertainment, KMP Holdings und andere die offiziellen Entscheidungen.

QTV’s Canceln ist eine weitere Missachtung, die auf die lange Liste gesetzt wurde und zeigt, wie viele Firmen koreanische Gesetze ignorieren. Die internationalen Konsumenten der Hallyu zeigen Treue JYJ gegenüber und bitten, dass das koreanische Gericht der Gruppe ihr Recht zuspricht. Wenn das nicht geschieht, sollte Korea akzeptieren, das die gesamten kulturellen Rechte missachtet wurden.

Quelle: TV Daily via Nate

Englisch: akp

Deutsch: ChromeChan

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter JYJ, K-POP

QTV canceln JYJ’s Reality Show „JYJ’s Real 24“

Kabelfernsehen QTV strichen offiziell JYJ’s Realityshow.

Am 1. März posteten C-JES Entertainment auf ihrer offiziellen Homepage: “Das ist eine Notiz zum Streichen von QTV’s Sendung. WIr möchten Fans informieren, dass JYJ’s Reality Show, die ihren Alltag zeigt. nciht ausgestrahlt wird.”

JYJ’s Real 24” sollte ursprünglich Anfang Februar laufen, aber es verspätete sich. CJES Entertainment erhielten dann die Nachricht, dass QTV die Sendung nicht ausstrahlen würden; die Gründe dafür wurden nicht genannt.

C-JES: “Wir würden uns gerne bei Fans entschuldigen, die sich durch Berichte und Promotions von QTV auf die Show gefreut haben. QTV wird C-JES das Material geben und wir arbeiten daran, die Show so früh es geht auszustrahlen.”

JYJ’s Sprecher: “Heute erhielten wir eine Notiz der Firma, dass die Sendung gecancelt wird. Wir haben 2 Monat mit dem Filmen verbracht, also war es enttäuschend, das zu hören. Es ist auch traurig und frustrierend, dass JYJ nicht normal promoten kann. Mit solch unvernünftigen Entscheidungen sind nicht nur Fans, sondern auch JYJ verletzt.

Der Grund ist der, den jeder kennt. Es passierte und zuvor schon oft und wir geben QTV keine Schuld.

In der Zwischenzeit klärte ein Sprecher von QTV: “JYJ’s Realityshow wurde gecancelt, weil die Termine nicht passten. Für eine Weile versuchten wir die Publikationsrechte, sowie das Timing auszubalancieren, aber wir müssen das Line-Up für die Programme arrangieren, die für April/Mai produziert wurden.

Wir haben nie ein Datum für das Programm festgelegt. Wir versuchten die Publikationsrechte für ihr Programm zu erwerben, also war es kein Programm, das wir produzierten.

Zu den Spekulationen der Netizens, dass die Show auf externen Druck hin die Sendung cancelten, antwortete QTV: “Das wurde schon im Gericht beschlossen, wir haben mit solchen Gerüchten nichts zu tun.

Quelle: Korea Economy News and Sports Korea via Naver, TV Daily via Nate, Newsen via Nate

Englisch: akp

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter JYJ, K-POP

Internationale Fans unterschreiben Petition für JYJ’s Rechte

JYJ’s internationale Fans tun wirklich alles für ihre Idols. Vor ca. zwei Wochen berichteten wir über die große Petitions-Kampagne der internationalen JYJ Fans.

Ungefähr 86.418 internationale JYJ Fans unterschrieben diese Petition aufgrund von JYJ’s fehlenden öffentlichen Auftritten.

Einer Presseaufkunft vom 28. Februar heißt es, „zwischen dem 2. Februar und dem 25. Februar haben internationale JYJ Fans freiwillig eine Petition in 10 verschiedenen Sprachen gesstartet, um für JYJ’s Menschenrechte zu kämpfen und sich formell über ungerechte Beschränkungen bei ihren Musik Promotions und Fernsehauftritten zu beklagen.”

Zu der Petition sagte ein Sprecher von JYJ’s internationalen Fans: “Wir sind Fans von TVXQ und JYJ, sowie Konsumenten des kulturellen Phänomens, bekannt als Koreanische Welle (Hallyu). Wir möchten Firmen wie SM Entertainment imd KMP ein Ende bereiten, JYJ’s Rechte zu verletzen, die unter dem südkoreanischen geschützt werden.”

Internationale Fans argumentierten die Punkte basierend auf Persönlichen Rechten, Arbeitsrechten und das Recht auf ein Einkommen. Sie erklärten: “Das verletzt JYJ’s Recht als südkoreanische Bürger frei als Celebrities aufzutreten. Sie müssen beschützt werden, mit Arbeitsrechten, die ihnen auch ausreichend Pause gönnen.”

Der Seoul Central Court verurteilte SM, für die Schäden aufzukommen, die durch die Blockade von JYJ’s Aktivitäten entstanden.

Quelle: Newsen

Englisch: akp

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fanstuff, JYJ, K-POP, SM Entertainment

Japanische Fans muntern JYJ mit einer großen Nachricht auf

Japanische Fans zeigten ihre Unterstützung für JYJ.

Am 26. Februar lief ein Videoprojekt für JYJ, bei der Nachrichten für JYJ auf verschiedenen großen Bildschirmen in ganz Japan gezeigt wurden. Es geht um JYJ’s japanischen Aktivitäten und die Nachricht lautete: “Respektiert die Rechte internationaler Fans, ihren Lieblingsstar auf der Bühne zu sehen.

Wir werden nie JYJ aufgeben und wir werden sie weiterhin unterstützen.

Das Video wurde in Großstädten wie Tokyo, Sapporo, Nagoya, Osaka und Fukuoka gespielt.

Koreanische Fans, die die Nachricht hörten, bejubelten die Bemühungen japanischer Fans. “Wir wohnen an verschiedenen Orten, aber wir fühlen dasselbe.

Wir verstehen wirklich, wie die japanischen Fans sich fühlen.

Ab April läuft JYJ’s Welttour in 7 Ländern und 10 Städten.

Quelle: TVDaily

Englisch: akp

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter J-POP, JYJ, K-POP

Seoul Central District Court lehnt SME’s richterliche Verfügung gegen JYJ ab

Am 17. Februar lehnte der Seoul Central District Court beide Anklagen von SM Entertainment gegen JYJ ab.

Nochmal zur Erinnerung: SME reichten am 27. Oktober 2009 eine Klage beim Seoul Central District Court ein, um JYJ’s individuelle Aktivitäten als illegal einstufen zu lassen.

Das Gericht lehnte diese Klage ab: “Der exklusive Vertrag zwischen SM und JYJ zwingt die Celebrities, einer Agentur ohne Diskretion zu gehorchen. JYJ hat keine Wahl, als SM’s Aktionen zu folgen, weil sie SM untergeordnet sind. Solche Verträge können nicht mit den Risiken, die die Agentur beim Investieren machte, gerechtfertigt werden..”

Neben den Langzeitverträgen, betont SM’s Fähigkeit, jeden Schritt von JYJ zu beobachten und zu dirigieren, sowie die Behauptungen, dass JYJ für Verluste aufkommen müssen, nur die untergeordnete Position JYJ’s in dem Vertrag, weshalb diese Anklage ungültig ist.”

Zur zweiten Klage, die SME einreichten, um das Gericht zu bitten, JYJ’S Vertrag mit CJES Entertainment zu kündigen, antworte das Gericht, dass auch dieser Antrag ungültig sei, denn SME wurden am 27. Oktober 2009 dazu berufen worden, sich nicht in JYJ’S individuellen Aktivitäten einzumischen. Die Anklage ist ein Bruch dieser Verordnung.

Baek Chang Ju, CEO von CJES Entertainment: “Wir sehen das als Sieg der Wahrheit an und hoffen, dass ihre Aktivitäten nicht länger von falschen Behauptungen verhindert werden. Wir werden hart arbeiten, um der Öffentlichkeit die Beste Seite von JYJ zu zeigen. Ich möchte den JYJ Mitgliedern danken und auch dem Staff, die diesen ermüdenden Kampf gegen Goliath durchgehalten haben.”

Schlussendlich ist der Vertrag zwischen SM und JYJ ungültig und JYJ’s Aktivitäten sind alle legal.

Sprecher von SM Entertainment sagten danach: “Der Rechtsstreit zwischen SM und JYJ ist noch nicht vorbei. Die Entscheidung des Gerichtes ist nur gegen die ersten Anklagen, das bedeutet nicht, dass der Vertrag zwischen SM und JYJ ungültig ist. Der eigentliche Prozess läuft immer noch und wird Mitte Mai angehört werden. Durch diesen Prozess wird die Wahrheit ans Tageslicht kommen und wir werden hart arbeiten, um sicher zu gehen, dass ihre Verträge noch gültig sind.
Englisch: allkpop
Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter JYJ, K-POP, SM Entertainment

JYJ werden wegen möglicher Wehrpflicht untersucht

JYJ (Kim Jaejoong, Park Yoochun und Kim Junsu) waren kürzlich bei Korea’s Military Manpower Administration (MMA) um sich untersuchen zu lassen.

Am 16. Februar verriet ein Sprecher von C-Jes Entertainment:Die drei wurden am 14. Februar untersucht und waren auf die Resultate.

Die Resultate kommen normalerweise sehr schnell, aber da Yoochun Asthma hat, musste er sich nochmals medizinisch untersuchen lassen. Die Mitglieder könnten nach ihren Ergebnissen nochmals untersucht werden.

Alle drei sind Mitte 20, aber das ist das erste Mal, dass sie sich wegen der Wehrpflicht untersuchen lassen mussten. Bisher waren sie im Ausland unterwegs und konnten sich nicht untersuchen lassen.

JYJ planen gerade eine Welttour, nachdem Junsu im März mit dem Musical fertig ist und haben noch keine Pläne, zum Militär zu gehen.

Quelle: Newsen via Nate

Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter JYJ, K-POP

JYJ’s Fans starten Kampagne in 10 Sprachen

Internationale Fans von JYJ bemühen sich weiterhin, ihren Idols bei ihrem Streit mit SM Entertainment zu helfen.

Diese Fans haben eine Kampagne gestartet, die für die Anerkennung und den Schutz von “JYJ’s Legal and Human Rights” kämpfen. Eine Petition wurde gestartet, in 10 verschiedenen Sprachen, darunter Englisch, Chinesisch, Japanisch und Französisch. Südkoreanische Fans können aber nicht mitmachen.

Diese Unterschriftenaktion wird dem koreanischen Gerichtshof als Beschwerde über JYJ’s eingeschränkte Musik-Promotions und Fernsehauftritte eingereicht.

JYJ Fans haben zuvor schon einen Werbebus finanziert, mit vielen mutmachenden Nachrichten. Ab dem 27. Januar fuhren 120 Busse mit der Nachricht “We cheer your youth” in größeren Städten.

Hier ist die Petition.

Quelle: MoneyToday Star News via Nate

Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Ein Kommentar

Eingeordnet unter JYJ, K-POP