Schlagwort-Archive: Korean Music Awards

Nominees der „2011 Korean Music Awards“

Am 25. Januar hielten die Mitglieder des Komitees der “2011 Korean Music Awards” eine Pressekonferenz und gaben die Nominierungen für die Awards bekannt.

Das ist nun das 8. Jahr in der Tradition der Zeremonie, bei der Pop-Musiker als Künstler und nicht als Unterhalter geehrt werden. Dieser Award konzentriert sich mehr auf die Erfolge, als auf Albumverkäufe. Insgesamt gab es 25 Kategorien und die Nominierungen wurden von einem Komitee entschieden.

Ihr Bericht zeigte, dass 2NE1’s “Can’t Nobody” und f(x)’s “Nu ABO” in der Kategorie ‘Best Dance & Electronic Song’ nominiert wurde. miss A’s “Bad Girl Good Girl” könnte es als ‘Best Dance & Electronic Song’ schaffen, aber vielleicht kommt auch ein ‘Song of the Year’ Award.

Taeyang’s “Solar” Album und seine Single “I Need a Girl” wurden für ‘Best R&B and Soul’ in den Kategorien für Album und Song nominiert.

Wenn man es mit letztem Jahr vergleicht, wo mehr Künstler nominiert wurden (wie z.B. SNSD, Brown Eyed Girls, Baek Ji Young und viele andere Nicht-Idols) schrank die Zahl der Nominierungen in diesem Jahr.

Juror Kim Chang Nam: “Wir machten keinen Unterschied zwischen Mainstream und Non-Mainstream. Alle Songs und Alben wurden unter den Standards 60 verschiedener Komittee-Mitglieder getestet. Wir taten unser Bestes, Musikgeschmack und Standards bei unseren Entscheidungen zu kombinieren.

Warum wurden aber KARA & SNSD nicht nominiert?

Das Komitee schloss viele Sänger bei den “2011 Korean Pop Music Awards” aus, wie KARA, SNSD, und andere.

Darauf antwortete Park Eun Seok:Es gibt viele Kontroversen darüber, dass wir keine beliebten Künstler für eine beliebte Musik Awards Show wählten, aber ich denke, dass es ein Missverständnis bei der Definition von „populärer Musik“ gibt. Populäre Musik bedeutet nicht die Musik der Öffentlichkeit. Wir nehmen die Musik als Ganzes, ohne den Level der Beachtung, den der Song bekommt, oder die öffentlichen und kommerziellen Erfolge.

Wir schlossen SNSD und KARA nicht mit Absicht aus. Wir haben sie in Betracht gezogen und auch wenn sie es ins Finale schafften, unsere Ergebnisse zeigten, dass miss A und 2NE1 es eher schafften als SNSD und KARA. Wie jeder weiß, bewertete eine Awards Zeremonie die Performances anderer. Bis zu den letzten Nominierungen müssen die Girl Groups konkurrieren, um dorthin zu gelangen. Wir schlossen niemanden aus, weil er letztes Jahr gewonnen hat. Beim Finale zeigte sich, dass miss A es schaffte, während andere es nicht taten.

Kim Chang Nam:Wir nahmen nur KARA’S Musik und Promotion in Betracht. Ihre Probleme mit der Agentur beeinflussen nicht ihre Nominierung für die Awards.

Choi Ji Sun:In Fall der Girl Group Musik spielt das Genre eine große Rolle. Meiner Meinung nach, war Idol Musik bis letztes Jahr frisch, aber dieses Jahr fehlt es an etwas. miss A und 2NE1 hatten beide genug erreicht, um meine Aufmerksamkeit zu erhalten, weshalb sie nominiert wurden.

Die Awards finden am 23. Februar statt.

Quelle: Newsen via Nate, Star News via Nate

Englisch: allkpop

Deutsch: ChromeChan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Awards, Events, K-POP

7th Korean Music Awards

Die 7. Korean Music Awards fanden am 30. März statt. Es gab 25 Kategorien, die alle nur mit Musik zu tun haben.

Hauptsächlich sind da Indie Musiker. Die meisten Namen sind euch und mir wahrscheinlich unbekannt, es sei denn, einer hört Koreanische Indie Musik.

Trotzdem waren einige K-POP Idols vertreten, wie SNSD und die Brown Eyed Girls, die beide Awards absahnen konnten.

Die Brown Eyed Girls dominierten die Dance und Electro Kategorien mit Abracadabra und Sound-G, die Best Song und Best Album gewannen.

SNSD gehörte zu den größten Gewinnern dieser Nacht, da sie Song of the Year mit GEE gewannen, aber auch von Netizens zur Group Musician of the Year gewählt wurden. Nur Tiffany, Seohyun und Yoona waren anwesend und vertraten den Rest der Gruppe.

Hier sind alle Gewinner noch einmal:

Album of the Year

Seoul Electric Band – Life Is Strange

Song of the Year
SNSD – GEE

Musician of the Year
Seoul Electric Band – Life Is Strange

Rookie of the Year
Gukkasten and Apollo18

Best Pop (Album)
Lee Sora – 7th Album

Best Pop (Song)
Lee Sora – Track 8

Best Dance & Electronic (Album)
Brown Eyed Girls – Sound-G

Best Dance & Electronic (Song)
Brown Eyed Girls – Abracadabra

Best R&B & Soul (Album)
Ra.D – Realcollabo

Best R&B & Soul (Song)
Jung Yup – You Are My Lady

Best Modern Rock (Album)
The Black Skirts – 201

Best Modern Rock (Song)
Broccoli, You Too? – A Universal Song

Best Rock (Album)
Seoul Electric Band – Life Is Strange

Best Rock (Song)
Gukkasten – Mirror

Best Rap & Hip Hop (Album)
Drunken Tiger – Feel Ghood Muzik: The 8th Wonder

Best Rap & Hip Hop (Song)
Overclass – San E – Rap Genius

Best Jazz & Crossover (Album)
Park Joo Won – Time of Gypsy

Best Jazz & Crossover (Song)
Youngjoo Song Trio – Love Never Fails

Best Jazz & Crossover (Performance)
Check Kim/Jaeil Jung – The Methodologies

Best Film and TV Music (Album)
Mother

Committee Choice
Shim Sung Rak

Achievement Award
Cho Dong Jin

Group Musician of the Year Netizen Vote
SNSD

Female Musician of the Year Netizen Vote
Baek Ji Young

Male Musician of the Year Netizen Vote
Jung Yup

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Awards, BEG, K-POP, SNSD